Montag, Dezember 10, 2018

Immobilien provisionsfrei verkaufen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59
  • 60
  • 61
  • 62
  • 63
  • 64
  • 65
  • 66
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 71
  • 72
  • 73
  • 74
  • 75
  • 76
  • 77
  • 78
  • 79
  • 80
  • 81
  • 82
  • 83
  • 84
  • 85
  • 86
  • 87
  • 88
  • 89
  • 90
  • 91
  • 92
  • 93
  • 94
  • 95
  • 96
  • 97
  • 98
  • 99
  • 100
  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109

Immobilien kostenfrei verkaufen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59
  • 60
  • 61
  • 62
  • 63
  • 64
  • 65
  • 66
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 71
  • 72
  • 73
  • 74
  • 75
  • 76
  • 77
  • 78
  • 79
  • 80
  • 81
  • 82
  • 83
  • 84
  • 85
  • 86
  • 87
  • 88
  • 89
  • 90
  • 91
  • 92
  • 93
  • 94
  • 95
  • 96
  • 97
  • 98
  • 99
  • 100
  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109

Ludwigshafen Rheingönheim

Rheingönheim

Wechseln zu: Navigation, Suche
Rheingönheim
Stadtteil von Ludwigshafen
Wappen Ludwigshafen.svg
Wappen Karte
Wappen Lage in Ludwigshafen
Daten
Fläche: 11,01 km²
Einwohner: 8.061[1]
Bevölkerungsdichte: 781 Einwohner/km²
Postleitzahl: 67067
Rheingönheimer Rathaus

Rheingönheim ist der südlichste Stadtteil und zugleich einer der zehn Ortsbezirke der kreisfreien Stadt Ludwigshafen am Rhein in Rheinland-Pfalz. Derzeit hat Rheingönheim 8.061 Einwohner (Stand: 30. Juni 2011).

Geschichte

Der Ort kann auf eine lange Besiedlung zurückblicken. Schon in der Regierungszeit des römischen Kaiser Claudius wurde bei Rheingönheim ein römisches Kastell angelegt, das den Flussübergang bei Altrip sowie die Neckarmündung (auf der gegenüber liegenden Rheinseite), die damals auf dieser Höhe lag, sicherte. Bei Ausgrabungen in den Jahren 1912 und 1961 konnten aus etwa 400 Gräbern zahlreiche Gegenstände geborgen werden.

Rheingönheim könnte mit der römisch-germanischen Siedlung Rufiniana ident sein, welche der griechische Geograf und Astronom Ptolemäus um 150 in seiner Γεογραφίκη als Siedlung der Nemeter in der römischen Provinz Germania superior erwähnt. Wahrscheinlicher ist jedoch ihre Lokalisierung bei der pfälzischen Stadt Eisenberg, wo auch ein Vicus mit Eisengewinnung auf eine starke römische Präsenz und Besiedlung hinweist.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Rheingönheim im Jahr 831 im „Goldenen Buch“ der Abtei Prüm.

Der Speyerer Domkapitular Philipp von Pfeiffer (1830–1908) spendete am 31. Dezember 1889 sein gesamtes Privatvermögen in Höhe von 14.968 Goldmark, um damit die Errichtung der katholischen Pfarrei St. Joseph in Rheingönheim zu finanzieren.

Weiterlesen ...

Ludwigshafen Oggersheim

Oggersheim

Wechseln zu: Navigation, Suche
Oggersheim
Stadtteil von Ludwigshafen
Wappen Ludwigshafen.svg
Wappen Karte
Wappen Lage in Ludwigshafen
Daten
Fläche: 11,38 km²
Einwohner: 23.346[1]
Bevölkerungsdichte: 2.051 Einwohner/km²
Postleitzahl: 67071

Oggersheim, bereits 764 als Agridesheim im Lorscher Kodex erwähnt, ist mit gut 23.000 Einwohnern der größte Stadtteil und zugleich einer der zehn Ortsbezirke der Stadt Ludwigshafen am Rhein in Rheinland-Pfalz.

Klima

Niederschlagsdiagramm 1961–1990

Der Jahresniederschlag beträgt 537 mm. Die Niederschläge sind sehr niedrig. Sie liegen im unteren Zehntel der in Deutschland erfassten Werte. Nur an 8 Prozent der Messstationen des Deutschen Wetterdienstes werden noch niedrigere Werte registriert. Der trockenste Monat ist der Januar, die meisten Niederschläge fallen im August. Im August fallen 2,1 mal mehr Niederschläge als im Januar. Die Niederschläge variieren mäßig. An 65 Prozent der Messstationen werden niedrigere jahreszeitliche Schwankungen registriert.

Geschichte

Frühgeschichte

Im Vergleich zu den anderen Ludwigshafener Stadtteilen hat Oggersheim die bedeutendste Geschichte aufzuweisen. Schon um Christi Geburt stand im Raum des heutigen Stadtteils eine römische Villa, in deren Nähe eine römische Fernstraße aus Italien über Straßburg (Argentoratum), Speyer (Noviomagus) und Worms (Borbetomagus) nach Mainz (Mogontiacum) und weiter über Xanten (Vetera) bis an die Nordsee (Römische Rheintalstraße) führte.

Weiterlesen ...

Ludwigshafen Ruchheim

Ruchheim

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruchheim
Stadtteil von Ludwigshafen
Wappen Ludwigshafen.svg
Wappen Karte
Wappen Lage in Ludwigshafen
Daten
Fläche: 9,61 km²
Einwohner: 6.072[1]
Bevölkerungsdichte: 631,84 Einwohner/km²
Postleitzahl: 67071

Ruchheim ist ein Stadtteil und zugleich einer der zehn Ortsbezirke der kreisfreien Stadt Ludwigshafen am Rhein in Rheinland-Pfalz.

Lage

Ruchheim von Süden

Ruchheim liegt etwa neun Kilometer westlich vom Stadtkern und kann über die Autobahn erreicht werden. Der Ort liegt in einer Niederterrasse der Rheinebene und weist nur geringe Höhenunterschiede auf. Die Höhenlage schwankt lediglich zwischen 94 bis 95 Meter über NN. Dadurch ist auch der Grundwasserspiegel sehr hoch. Das führte dazu, dass früher die meisten Häuser ohne Keller gebaut wurden. Auch der Friedhof war ohne Auffüllung kaum benutzbar und wurde daher um etwa einen Meter aufgefüllt. Andererseits bietet diese Lage günstige Bedingungen für die Beregnung der Felder und damit den Gemüseanbau.

Die 929 Hektar große Gemarkung grenzt im Norden an die Gemeinden Maxdorf und Eppstein, im Westen an Fußgönheim und im Süden an Mutterstadt (alle Rhein-Pfalz-Kreis).

Klima

Ruchheim liegt in der Oberrheinischen Tiefebene, die durch den Odenwald vor kalten Ostwinden und durch den Pfälzerwald vor stürmischen Westwinden geschützt ist. Deshalb wehen hier hauptsächlich Winde aus Norden und Süden. Am häufigsten sind die Winde aus Südwesten. Dadurch gehört die Gegend zu einer der regenärmsten Regionen in Deutschland. Die mittlere Jahrestemperatur liegt bei etwa 10 °C.

Durch die Lage westlich von Ludwigshafen bleibt Ruchheim von den Industrieabgasen der Stadt Ludwigshafen weitgehend verschont. So sagt auch ein alter Spruch:

Zwei Stunden vom Gebirg und zwei Stunden vom Rhein ist gut sein.

Geschichte

Schloss

Ruchheim wurde bereits um das Jahr 800 n. Chr. im Lorscher Kodex erstmals urkundlich erwähnt. Es heißt dort auf Lateinisch:

In Christi Namen am 14. September im 3. Regierungsjahr König Karls übergebe ich, Imma, zum Heil meiner Seele dem hlg. Märtyrer Nazarius, dessen Leib im Kloster Lorsch ruht, als Geschenk die Hofstatt in Richinisheim im Speyergau mit Weiden und Wasserstellen, und bestimme dies durch Vertrag zum dauernden Besitz.[2]

Im Jahr 1700 wurde Ruchheim an die aus Basel stammende Familie von Russicon verkauft. Diese baute das Wasserschloss zu einer barocken Schlossanlage um, von der noch das Wohnhaus und Teile der Umfassungsmauer erhalten sind.

Weiterlesen ...

  • Anfahrtskarte
  • AGB Dienstleistung
  • AGB´s/ Widerrufsrecht
  • Datenschutzbestimmung
  • Nutzungsbedienungen

Bitte loggen Sie sich ein.

Sie sind nun abgemeldet.