Finanzierung
Samstag, September 23, 2017

Finanzierung

Sie können bei einem Anfangsdarlehen von 180.000,-- EUR und einer Zinsersparnis von nur 0,175 % bereits über 20.000,-- EUR über die Gesamtlaufzeit sparen können ? Wichtig ist die richtige Planung und das richtige Angebot bei Ihrer Baufinanzierung.

Unsere Bankpartner

Wir sind dabei nicht selbst die Darlehensgeber sondern die Vermittler zwischen Ihnen als Kunden und der Bank als Darlehensgeber.

Das wir uns bei der Auswahl unserer Finanzierungspartner nur auf seriöse Kreditinstitute (z.B. private Kreditinstitute, die Landesbausparkassen, Banken oder Sparkassen) beschränken, ist selbstverständlich. Versicherungs- oder Bausparfinanzierungen sind selbstverständlich auch möglich. Im Laufe der Jahre haben sich die Beziehungen gesfestigte Strukturen zu unseren Bankpartnern entwickelt. Trotzdem legen wir größten Wert auf unsere Unabhängigkeit.

Weiterlesen ...

Generelles zur Immobilienfinanzierung

Nützliche Tipps zur Immobilienfinanzierung

Ein Immobilienkauf sollte im Vorfeld generell sehr gut überlegt sein. Hier spielt es nicht nur eine Rolle, ob man einen günstigen Zinssatz bei der kreditgebenden Bank erlangen kann, sondern auch, ob man im Vorfeld eruieren kann, wie die Wertsteigerung der Immobilie verlaufen wird. In besonderen Regionen, den so genannten Ballungszentren wie Stuttgart oder München, ist die Wertsteigerung immer noch am höchsten. In den neuen Bundesländern lässt sich hingegen immer noch kein richtiger Wertzuwachs einer Immobilie verzeichnen, abgesehen von Dresden, Berlin und Leipzig.

Wenn man eine Immobilie kaufen möchte, sollte man also einige Dinge beachten, damit man auch im späteren Alter noch seine Freude an der Immobilie hat. Auch bei der Vergabe eines Kredits durch die Bank werden solche Faktoren wie Attraktivität des Standortes, Wertsteigerung und ein attraktives Umfeld (Stichwort Infrastruktur) durchaus berücksichtigt. Ein Immobilienkauf ist eine finanzielle Belastung auf lange Sicht, deshalb ist es umso wichtiger, viele verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen. Insbesondere die Zinssätze, die auf eine möglichst lange Zeit hinaus fest vereinbart sein sollten, spielen hier eine zentrale Rolle.

Weiterlesen ...

Optionskauf

Was ist ein Optionskauf?

Der sog. Optionskauf ist eine besondere Form von Mietkaufmodell. Bei einem Mietkauf haben Sie die Möglichkeit, jetzt und heute eine ganz bestimmte Immobilie auf Mietkaufbasis zu erwerben. Sie kaufen diese Immobilie jetzt und der Verkäufer stundet Ihnen den Kaufpreis für -sagen wir mal- 5 Jahre. Nach Ablauf der 5 Jahre müssen Sie dann den restlichen Kaufpreis an den Verkäufer zahlen.

Bei einem Optionskauf erwirbt beispielsweise eine Wohnungsgenossenschaft die Immobilie und vermietet diese an Sie. Gleichzeitig wird Ihnen das Recht eingeräumt, der Wohnungsgenossenschaft die Immobilie in bis zu 25 Jahren zu einem heute festgelegten Preis abzukaufen. Diese Option können Sie wahrnehmen oder es sein lassen. Im Grunde soll das Optionskaufkonzept ähnlich dem Bausparen funktionieren. Zunächst muss der Mietkaufinteressent sich an der Genossenschaft selbst beteiligen. Die Höhe der Beteiligung richtet sich nach der Zielsumme, also dem Betrag, den man später für den Immobilienerwerb zur Verfügung haben möchte.

Weiterlesen ...

  • Anfahrtskarte
  • AGB Dienstleistung
  • AGB´s/ Widerrufsrecht
  • Datenschutzbestimmung
  • Nutzungsbedienungen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19

Bitte loggen Sie sich ein.

Sie sind nun abgemeldet.