Montag, Dezember 10, 2018

Immobilien provisionsfrei verkaufen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59
  • 60
  • 61
  • 62
  • 63
  • 64
  • 65
  • 66
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 71
  • 72
  • 73
  • 74
  • 75
  • 76
  • 77
  • 78
  • 79
  • 80
  • 81
  • 82
  • 83
  • 84
  • 85
  • 86
  • 87
  • 88
  • 89
  • 90
  • 91
  • 92
  • 93
  • 94
  • 95
  • 96
  • 97
  • 98
  • 99
  • 100
  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109

Immobilien kostenfrei verkaufen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59
  • 60
  • 61
  • 62
  • 63
  • 64
  • 65
  • 66
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 71
  • 72
  • 73
  • 74
  • 75
  • 76
  • 77
  • 78
  • 79
  • 80
  • 81
  • 82
  • 83
  • 84
  • 85
  • 86
  • 87
  • 88
  • 89
  • 90
  • 91
  • 92
  • 93
  • 94
  • 95
  • 96
  • 97
  • 98
  • 99
  • 100
  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109

Beitragsseiten

Der Energieausweis gemäß EnEV ist Pflicht

Am 01. Januar 2009 ist die Übergangsfrist zur Vorlage des Energieausweises für Wohngebäude abgelaufen. Potenziellen Käufern oder Mietern muss im Falle eines Verkaufes bzw. einer Neuvermietung Ihres Gebäudes einen Energieausweis auf Verlangen vorgelegt werden. So sieht es die derzeit gültige Energieeinsparverordnung (EnEV) vor. Die Nichtbeachtung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Ein potenzieller Käufer / Mieter könnte Sie als Eigentümer anzeigen, wenn Sie auf Verlangen bei einer Objektbesichtigung oder unmittelbar danach keinen Energieausweis vorlegen können.
Welchem Ziel dient der Energieausweis?


· Erhöhung der Transparenz am Immobilienmarkt
· Potenzielle Kauf- und Mietinteressenten sollen bereits bei der Besichtigung erkennen können,
  ob es sich um ein energieeffizientes Haus handelt.
· Er erhöht die Vermarktungschancen Ihrer Immobilie.

Grundsätzlich gibt es zwei Ausweisarten:

Den bedarfsorientierten und den verbrauchsorientierten Energieausweis. Der Bedarfsausweis wird ingenieurtechnisch u. a. auf Grundlage der Baukonstruktion sowie der Anlagentechnik berechnet. Er ermöglicht einen deutschlandweiten Vergleich von Gebäuden und enthält aussagekräftige Informationen über die Energieeffizienz des Gebäudes.
Der verbrauchsorientierte Energieausweis wird auf der Grundlage des tatsächlichen Verbrauchs der letzten 3 Jahren berechnet. Dies hat zur Folge, dass sich das Heizverhalten des aktuellen Nutzers im Energieausweis erheblich niederschlägt. So können z. B. die Aussagen von zwei Verbrauchsausweisen für das dasselbe Gebäude, jedoch mit unterschiedlichen Nutzern, erheblich voneinander abweichen. Nur der bedarfsorientierte Energieausweis hat eine Aussagekraft bezüglich der Energieeffizienz, der verbrauchsorientierte Energieausweis ist aufgrund des schwankenden Nutzerverhaltens mangelhaft. Beide Varianten des Energieausweises gelten 10 Jahre ab Ausstellungsdatum.

  • Anfahrtskarte
  • AGB Dienstleistung
  • AGB´s/ Widerrufsrecht
  • Datenschutzbestimmung
  • Nutzungsbedienungen

Bitte loggen Sie sich ein.

Sie sind nun abgemeldet.